23.02.14 Kreisliga 13/14

Titelträume ade

Mit einer deutlichen 35:27 Niederlage gegen TuS Borussia Höchsten musste die A-Jugend des TuS Wellinghofen heute ihre Titelträume leider aufgeben. Letztendlich hat sich unser Team heute zu sehr von den Randbedingungen ablenken lassen und dabei die Konzentration auf das Spiel verloren.

Die Partie begann recht zögerlich. Der gegenseitige Respekt voreinander war spürbar. Nach den ersten 10 Minuten waren beim Spielstand von 2:2 gerade einmal 4 Tore gefallen. Das lag aber keinesfalls an der Atmosphäre in der Halle Wellinghofen. Die Stimmung war von Beginn an eines Spitzenspiels würdig. Der Funke sprang allerdings nicht gleich auf das Spiel über. Bis zur 20. Minute war keine große Veränderung spürbar. Die Deckungsarbeit stand weiterhin im Vordergrund der Partie. Beide Teams blieben auf Augenhöhe. Leider entschied sich der Unparteiische sehr früh in der Partie für eine sofortige 2-Minutenbestrafung statt der Vergabe der gelben Karte. Unsere Mannschaft ist wahrlich keine überharte Truppe, sah sich aber diesmal fast ständig in Unterzahl. Für ein Spitzenspiel, bei dem es auch um einiges geht, ist diese Vorgehensweise eher unverständlich, zumal es auf beiden Seiten keinerlei Verletzungen im Spiel gab. Höchsten nutzte die Überzahl und konnte sich zum Ende der Halbzeit leicht absetzen. Aufgrund der von Wellinghofen gelegten grünen Team-Timeout-Karte und anschließendem eigenen Torerfolg, gerieten die Verantwortlichen vorübergehend ins straucheln. Das Tor des TuS Wellinghofen zum 13:12 wurde nicht gezählt aber weiterhin angezeigt. Am Ende der Halbzeit wurde der Spielstand nachgerechnet und auf 16:11 festgelegt, obwohl Wellinghofen trotz eingerechnetem Torabzug 16:12 notiert hatte. Die anschließenden Proteste blieben allerdings erfolglos.

Nach dem Wechsel bäumte sich Wellinghofen nochmals auf und verkürzte den Abstand etwas. Leider wurden aber unsere Abwehrversuche vom Unparteiischen weiterhin überaus hart bestraft. Mittlerweils hagelte es 2-Minutenstrafen in Richtung Wellinghofen, die den Frust bei unseren Spielern wachsen ließen. Die Konzentration auf das eigene Spiel ging nun gänzlich verloren. Die offene Manndeckung brachte anschließend auch keinen Erfolg mehr. Am Ende siegte Höchsten souverän mit 35:27. Unsere A-Jugend hatte mittlerweile zwei Spieler durch rote Karten verloren und verstand die Welt nicht mehr.

Die Leistung von Borussia Höchsten steht heute außer Frage und deshalb geht der Sieg absolut in Ordnung. Es wäre für uns aber sicherlich einfacher zu akzeptieren, wenn die Begleitumstände heute nicht so unverständlich gewesen wären. [zurück]

 


Bernd Hille
Tel. : 02304 50195
Mail: berndhille@gmx.de
Jürgen Urland

Dienstag
19:15 Uhr - 20:30 Uhr
Sporthalle Kreuzstraße
Kreuzstraße 161
44137 Dortmund
Mittwoch
17:15 Uhr - 18:30 Uhr
Sporthalle Wellinghofen
Am Lieberfeld 13
44265 Dortmund


hkdo hvw whv dhb